Tambow Regional Portal TOP68 berichtet: "Der Hauptzweck des Besuchs von Vizegouverneur des Tambower Gebiets Alexander Ganow nach Morshansk ist es, die Situation im Werk «Morschanskhimmasch» zu untersuchen, sich mit dem Werksteam zu treffen und eine Vernetzung zu etablieren.

Alexander Nikolajewitsch betonte: "Während das Unternehmen nicht funktioniert  wie wir es möchten, und in diesem Zusammenhang ist die Sorge des Gouverneurs und der Führung der Stadtverwaltung recht verständlich: der Haupt von Morschansk hat bereits einen störenden Brief an mich gerichtet, und ich habe nicht darauf gewartet, dass es mit der Post kommt."

Das Haupt der Stadt Alexej Bannikow, die wiederum darauf bemerkte, dass die ernsten finanziellen Schwierigkeiten, dass das Werk am Ende 2016 hatte nur dank der persönlichen Unterstützung von Gouverneur Alexander Nikitin und seinem Team überwunden worden, aber dies ist eine zeitliche Atempause, und für den stabilen Betrieb des Unternehmens, bleibt noch viel zu tun.

Der Vorsitzender des Regionalgewerkschafts Gennadi Afanasow, der auch an der Sitzung teilnahm, sagte, dass Werksarbeiter in der Lage sind, viele Prozesse erfolgreicher zu kontrollieren, wenn die Gewerkschaftsorganisation, die bisher eine der maßgeblichsten in der Region war, wiederbelebt wird.

Laut dem Leiter des Chemiemaschinenbauwerkes Valerij Juhanow, dank der Unterstützung der regionalen Behörden könnte das Unternehmen zu erholen, haben mehr als 400 Menschen haben Arbeitsplätze heute, ist das Werk lizenziert, um in der Kernenergie-, Luftfahrt-und Raumfahrtindustrie arbeiten, und auf der negativen Seite hat es einige Schwierigkeiten mit dem Abschluss der Verträgen aufgrund der Tatsache, dass es notwendig war, den Rechtsstatus des Unternehmens im Jahr 2015 zu ändern, und die bisherige Erfahrung des Unternehmens wird nicht als Grundlage genommen.

Der Vizegouverneur Alexander Ganow bemerkte, dass der Leiter der Gebietsverwaltung Tambow Alexander Nikitin ein Treffen mit dem Leiter der Staatliche Atomkorporation «Rosatom» initiierte, die Perspektiven der Zusammenarbeit SK «Rosatom» mit dem Werk «Morschanskhimmasch» zu diskutieren.

Trotz der Schwierigkeiten glauben die Mitarbeiter des Unternehmens, dass das Werk eine Zukunft hat. Die Arbeiter unterstützen voll und ganz die Entwicklungsstrategie des jetzigen Direktors Valerij Juhanow: "Das ist eine Person, deren Herz für das Werk schmerzt und seine Sicht ist die Meinung des ganzen Personals", versicherten die Morschanskhimmasch-Arbeiter. Getrennte Worte der Dankbarkeit von dem jungen Arbeiter des Werkes «Morschanskhimmasch» sind, dass das Management des Werkes keine Angst hat, junge Spezialisten zu mieten und nach Möglichkeiten für ihre Ausbildung zu suchen.

Alexander Ganow summierte: "Das Werk «Morschanskhimmasch» arbeitet, aber ich möchte es gut arbeitet, gibt es alle Voraussetzungen dafür, und das Management-Team und das Personal des Werkes sind bereit zu arbeiten, gibt es ein gutes Potenzial. Wir wiederum werden alles tun das Unternehmen zu unterstützen..."

Am Ende des Treffens, traten der Ehrenbürger der Stadt, der Abgeordneter des Stadtrates der Volksdeputierten Jevgenij Sosedow und Stellvertretender Vorsitzender der Morschansk Gesetzgeber Alexander Kalinin das Gespräch mit einer Reihe von Fragen zu verschiedenen Bereichen des aktuellen Lebens von Morschansk. Unter ihnen sind die Entwicklung des Bankensektors und die Verhinderung eines weiteren Rückgangs des Netzes von Institutionen der Sberbank sowie Probleme in den aktuellen Aktivitäten der Leichtindustrie-Unternehmen der Stadt."

Die Autorin des Textes und Fotos: S. Lobachewa

Назад