Ein Fernsehbericht aus den Produktionsabteilungen des Werkes.

Ionenaustauschfilter zur Reinigung von technischen Gewässern stehen kurz vor dem Versand. Dies ist die zweite Ausrüstung, bestehend aus fünf Filtern mit einem Gewicht von 30 Tonnen für jedes, die für das belarussische Kernkraftwerk bestimmt sind. Der erste wurde ohne Bemerkungen angenommen. Und die Qualität der Arbeit war hoch.

"Das Werk konzentriert sich auf einzelne Aufträge. Jede petrochemische Anlage Kombinat bestellt Ausrüstung für ihre Technologie, für ihre Bedürfnisse. Und das Merkmal unseres Unternehmens ist, dass Menschen in der Lage sind, neue Produkte kontinuierlich zu meistern", sagt Valerij Juhanow, der Generaldirektor des Werkes «Morschanskhimmasch».

Die Ausrüstung für das Novovoronezh KKW wurde vor kurzem ausgeliefert, der Vertrag mit dem armenischen Atomkraftwerk wird voraussichtlich unterzeichnet, und es wird erwartet, dass auch die Aufträge für das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation umgesetzt werden.

Назад